X
  GO

Zugangsregelungen
zur Schulbibliothek


 

NEWS der Schulbibliotheken

 


Die Ergebnisse können in der Schulbibliothek bestaunt werden!

 

 


 

 

 

 

 

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mindestens ein Buch bewerten und dabei die ersten beiden Aufgabenfelder ausfüllen, werden 100 Sachpreise verlost.

Mitmachen kannst du, wenn du zwischen 11 und 16 Jahre alt bist und in Südtirol wohnst.

Als Hauptpreis wartet ein iPad mini auf dich. Den Hauptpreis kannst du gewinnen, wenn du einen Videoclip (max. 1 Minute) oder ein originelles Foto zu einem der LiL-Bücher gestaltest und hochlädst.

Weitere Informationen unter: www.lilestate.bz.it

 

Die Gewinner*innen!
Am 11. Mai fand in der WFO die Prämierung der Gewinner*innen des Quiz zum Welttag statt. Das Audit-Team
fungierte als Glücksfee und konnte am 26. April die Gewinner*innen ziehen.
Dr. Markus Fritz vom Amt für Bibliotheken und Lesen, die Schulbibliothekarinnen Sonja Gschnitzer vom Gymme
Meran und Valentina Steck vom Schulsprengel Mals wählten die fünf Siegerlose aus.


Wir gratulieren daher herzlich:
Maila Falcone (2A)
Evi Kuenz (1A)
Daniel Holzner (1A)
Johanna Tappeiner (1A)
Minhal Riaz (1B)

Ein großer Dank geht an die fleißigen Schüler*innen, die sich beteiligt haben, die engagierten Deutschlehrerinnen,
die ihre Schüler*innen zur Teilnahme animiert haben und an die Buchhandlung Athesia in Schlanders für die schönen Buchpreise.

   12.05.2021

 

Gerätselt - Gelost - Beschenkt

12.05.2021

Endlich war es so weit! In der ersten Maiwoche fand die Prämierung der ausgelosten Sieger*innen
am Quiz zum Welttag des Buches statt.

Das Audit-Team fungierte als Glücksfee und konnte am 26. April die Gewinner*innen ziehen.
Dr. Markus Fritz vom Amt für Bibliotheken und Lesen, die Schulbibliothekarinnen Sonja Gschnitzer
vom Gymme Meran und Valentina Steck vom Schulsprengel Mals wählten die fünf Siegerlose aus.

  

Wir gratulieren daher herzlich:
Lukas Marseiler (2BRG)
Lea Wunderer (5RG)
Miriam Schwienbacher (3BRG)
Sandra Wieser (3BRG)
Hannah Stuefer (3BRG)

   

Zudem hat es zwei Klassen gegeben, in denen, angeregt von ihrer Deutschlehrerin Anna Maria Götsch, alle Schüler*innen
das Quiz ausgefüllt und abgegeben haben.

Die Schüler*innen der Klassen 2BRG und 3BRG erhielten dafür zusätzlich als Belohnung einen Bananenkuchen von der
Bibliothekarin Petra spendiert, den sie im Pausenhof nach der Prämierung genießen durften. Frau Götsch steuerte Apfelsaft
und einen Essay zum Thema Lesen bei.

Ein großer Dank geht an die fleißigen Schüler*innen, die sich beteiligt haben, die Bibliothekarin Petra fürs Vorbereiten und
Durchführen und die engagierten Deutschlehrerinnen, die ihre Schüler*innen zur Teilnahme animiert haben.

Die Buchpreise wurden dankenswerterweise von der Buchhandlung Athesia in Schlanders zur Verfügung gestellt.
  
  

 


NEUE MEDIEN in der Schulbibliothek des RG/SG 
Viele neue Bücher warten auf zahlreiche Leser*innen!

 

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
   Heute letzte Chance! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen!
   Den ausgefüllten Lösungszettel spätestens bis morgen Freitag in die Abgabebox vor der Bibliothek werfen.
   (22.04.2021)

 

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
   Unsere Angebote des Tages! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen! (21.04.2021)

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
   Die heutigen Angebote zum absoluten Vorteilspreis! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen!
   Morgen die vorletzten Angebote. (20.04.2021)

 

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
   Kultur, Natur, Abenteuer! Für jeden etwas dabei! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen!
   Morgen weitere Angebote. (19.04.2021)

 

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
   BUCHen und geniessen! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen!
   Noch nicht das Richtige dabei? Am Montag weitere Angebote. (16.04.2021)

 

Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
   Schnäppchen! Sofort zugreifen! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen!
   Morgen weitere Angebote. (15.04.2021)


Reisebüro Bibliothek - Quiz zum Welttag des Buches
    Die besten drei Angebote des heutigen Tages! Errate Autor und Buchtitel der hier angebotenen Reisen!
    Weitere Angebote folgen. (14.04.2021)
 

   

Reisebüro Bibliothek

„Bücher lassen uns reisen,
wenn wir verharren müssen

Quiz zum Welttag des Buches

Fernweh? Dann sind Bücher das Richtige. Sie entführen uns in fremde Welten und Kulturen, wir lernen
neue Menschen kennen und erleben fantastische, verrückte und spannende Abenteuer.

Das Reisebüro Bibliothek hat Werbeslogans zu einigen bekannten Büchern entworfen. Deine Aufgabe ist es,
die dazugehörigen Titel zu erraten!

Ab Mittwoch, 14. April 2021 findest du die Werbeslogans zu den zu erratenden Buchtiteln auf der Homepage
der Schule, in der „Info-Ecke Schulbibliothek“ und im OPEN der Schulbibliothek unter

http://osz-sch.openportal.siag.it/Willkommen.aspx

Es winken Buch- und Sachpreise!

Abgabefrist: Den ausgefüllten Antwortbogen bitte bis Donnerstag, 22. April in die Abgabebox vor der Bibliothek einwerfen.

Die Gewinner*innen werden in diesem Jahr am Montag, 26.04.2021 von den Auditor*innen der
Schulbibliothek (Amt für Bibliotheken und Lesen) durch Los ermittelt.
Die Preisvergabe erfolgt in den jeweiligen Siegerklassen ab Dienstag, 27.04.2021.                      

Viel Spaß beim Rätseln!

Sommermorgen - Neuinterpretation, Die Verwandlung

An einem Sommermorgen,
erwacht im Körper eines Insekts,
ein Reisender, der nun bringt der Familie viele Sorgen,
aufgrund des finanziellen Aspekts.

Verzweifelnd misslingt das Eindringen ins Zimmer,
mit viel Mühe sperrt das Ungeziefer auf die Tür,
je größer der Spalt, der Anblick desto schlimmer.
Kann jemand da dafür?

Bloß die Schwester dient als Beistand,
bringt ihm Futter, trotz dem Graus,
vom Käfer wird sie geschätzt um ihre Hand,
auch wenn sie eilt schnell wieder hinaus.

Doch dauert es nicht allzu lange,
so distanziert sich die Familie,
da wird dem Käfer doch ganz bange,
greift der Vater sogar zur hölzernen Utensilie.

Die vollständige Isolation folgt so gleich,
das Hoffen nach dem Tode steigt,
wird sogar die Mutter bleich,
das Geld fürs Leben lange nicht mehr reicht.

Ungeliebt und ungewollt fehlt dem Ungeziefer bald der Hunger,
er krabbelt in die Welt des Jenseits hinein,
verbreitet der Familie nicht mehr Kummer,
so sollte es – wohl oder übel – sein.

Es startet der Versuch die finanziellen Sorgen,
durch Arbeit alte Schulden zu begleichen,
für ein gutes Leben soll es reichen,
für die folgenden Sommermorgen.

Isabel, Lena, Miriam, Lara

End of story
https://sway.office.com/bwnBUAHn2fqauNGv?ref=Link&loc=endofstory

Gretes Blog:
https://gretesblog.wixsite.com/website


Neuinterpretation „Die Verwandlung“
 

  1. Aufwachen.
    In einem anderen Körper.
    Was jetzt?
    Ist es ein Traum?
    Oder Wirklichkeit?
    Geisteszustand?
    Nichts fassen.
     
  2. Das Spiegelbild verzerrt,
    Als hätt` Ich keinen Wert.
    Und doch erweckt mich das Geigenkonzert,
    Meiner Schwester.
    Deren Ekel wurde von Tag zu Tag fester,
    Von Tag zu Tag war sie gestresster,
    Nach mir zu sehen.
     
  3. Alle empfinden Graus
    Und ich fühl` mich allein im Riesen-Haus.
    Die hohen Wände und ich kleine Gestalt,
    Bin ausgesetzt der Gewalt.
    Die hohen Wände,
    Und vielen Angstzustände.
    Die hohen Wände,
    Früher erdrückt durch Handelsverbände.
     
  4. Und dann kam die Wende
    Nun hab Ich hab Zeit ohne Ende
    Innerlich gequält durch Hasszustände.
    Meine leeren Darmwände!
    Erreicht weder Nahrung noch Liebe, nur Hass.
    Doch bin Ich weder totenblass noch tränennass.
     
  5. Und Vater wird kalt,
    Kälter als je zuvor
    Eine grausame kalte Gestalt.
    Welche die Menschlichkeit zu mir einfror.
    Er, der den Apfel schmiss,
    Und unsere Liebe zueinander auseinanderriss.
     
  6. Der Apfel blieb, der Vater ging
    Mein Leben am seidenen Faden hing.
    Er der King.
    Ich blieb zurück als unbedeutendes Ding.
    Geflohen aus der Zivilisation.
    Gefangen in der Isolation.
    Meiner Selbst.
    Während Du, Mutter, in Gedanken schwelgst.
     
  7. Chaos, nichts als Chaos
    und ein imaginäres Vorhängeschloss
    vor meinem Zimmer,
    reisen will ich in die demokratische Volksrepublik Laos.
    Und vor dem Tor der Herrlichkeit wachen.
    Die elendige Gestalt loslassen.

Hannes Tscholl Florin Tumler Lena Egger Anna